Freitag, 13. August 2010

ENDLICH GEHT ES LOS

Donnerstag, 12.8.2010, Anchorage/Alaska nach Seward/Alaska
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Endlich, nach all dem hin und her habe ich die richtige Papiere. Sachen zusammengepackt und auf zum Flughafen. Flughafen die 3.!!! Von der Homeland Security am Flughafen wieder ein Fussmarsch zu FedEx bei leichtem Regen.


Bei FedEx will man mich die Montage des Motorrades im Freien machen lassen - ich protestiere, lasse mich einchecken, muss meine Kamera zurücklassen und stehe in einer Riesenhalle.

Da - meine Transportbox, doch dann die schlechte Nachricht: ich kann die Öffnung der Box doch nicht hier drinnen machen.


Die Transportbox wird aus dem Sicherheitsbereich gebracht und einfach am Parkplatz im Freien abgestellt. Die sind ganz schoen lustig, die Amis - und das bei Regen. Aber es hilft nichts.

Zu meinem Glueck ist einer der FedEx Mitarbeiter scharf auf die Transportbox und hilft mir bei der Demontage.


Nach zirka 1 Stunde ist wieder alles zusammengebaut, die Batterie wieder angeklemmt - und - siehe da, mein Baby springt sofort an.


Durchnaesst gehe ich zurueck zu FedEx um mich in meine Motorradklamotten zu schmeissen und dann geht es endlich auf die Piste!!!!! Jaaaaaa!!! What a good feeling......-:)))

Trotz dem Regen freue ich mich wie ein kleines Kind, endlich wieder meinen Bock unter den Fuessen zu haben. Und schon geht es los zu meinem ersten Etappenziel, nach SEWARD.

Seward kiegt ca. 250 km suedlich von Anchorage auf einer Halbinsel. Von dort aus werde ich morgen mit einem Ausflugsboot Waale beobachten und mir jede Menge Gletscher ansehen.

Ich bin total begeistert von der Landschaft! Nach 3 sehr anstrengenden Stunden Fahrtzeit bin ich endlich Seward.


Es dürfte so an die 5 bis 10 Grad haben. Ich bin auf Meereshoehe und ringsum sind Berge voll Schnne, teilweise bis runter.

Ich entscheide mich wieder fuer ein Hostel, da dies die guenstigste Art zu wohnen ist. Dieses Mal kostet es nur U$ 22,-. Ich buche für 2 Naechte und bekomme ein Zimmer mit 4 Mädels!!!!!

Wie die Nacht war erzähle ich morgen ...-:)))))


Die heisse Dusche weckt meine Lebensgeister und schön langsam spüre ich meine Finger wieder. Ich hätte doch meine Winterhandschuhe mitnehmen sollen.

Die Landschaft ist ein absoluter Hammer, ich komme aus den Staunen nicht mehr heraus. Es ist als würde ich in Österreich auf 1.500 Metern Seehöhe stehen und auf die noch höheren Gipfel schauen. Nur - hier stehe ich auf Meereshöhe.


Von diesem Hafen aus geht morgen mein Trip zu den Gletschern und Meerestieren. Ich bin schon sehr gespannt..



Ein köstliches Essen beim Chinesen weckt meine restlichen Lebensgeister wieder.


Zum Schluss noch was zum Thema NONSENS: Auf den einheimischen Bierflaschen werden Frauen vor dem Genuss von Alkohol gewarnt, da dies zu BIRTH DEFECTS, also Geburtsfehlern führen kann.


Irgendwas dürften die Leute in Alaska verschlafen haben, aber das ist ein anderes Thema...

Kommentare:

  1. Yessssssss !!!
    Josua is finally ...
    http://www.spezialaufkleber.de/images/big/...on_tour.jpg

    AntwortenLöschen
  2. die Bilder, bzw. die Aussicht ist echt der Hammer! Würde gerne mit dir Tauschen, und das sage ich nicht nur wegen den 4 Mädls! :-)

    AntwortenLöschen