Dienstag, 5. Oktober 2010

KILLERWALE IN SAN DIEGO

Montag, 4.10.2010: San Diego USA/Kalifornien
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Heute regnet es leicht. Ich bin am Überlegen, ob ich heute schon nach Mexiko fahre oder doch noch einen Tag bleibe und mir SEAWORLD ansehe.

Ich entscheide mich für SEAWORLD - wann komme ich schon wieder einmal nach San Diego.

Durch den Regen und weil heute Montag ist, sind etwas weniger Leute unterwegs.


Ich beginne auch gleich mit der Show BELIEVE, in der die Stars die KILLERWALE sind.


In Alaska habe ich ein paar Killerwale in der Natur aus einiger Entfernung gesehen. Hier sind sie zum Angreifen nahe.


Vor ein paar Monaten hat sich hier ja ein tragischen Unglück zugetragen.





Ich bin total begeistert, was diese tollen Tiere für Kunststücke vollbringen. Und zwischendurch werden dann immer wieder die Zuschauer nass gespritzt.


Eine tolle Show untermalt mit gewaltiger Musik und Videoleinwänden.


Der Killerwal dreht sich um die eigene Achse.


WAHNSINN!!! TOLLE SHOW!!! Alleine wegen der Killerwalshow BELIEVE hat sich der ganze Tag schon ausgezahlt.



Vor ein paar Monaten, am 24. Februar 2010 ist die Show damals anders ausgegangen. Der Killerwal TILIKUM zog seine Trainerin, Dawn Brancheau ins Wasser und verletzte sie tödlich:





Hier gibt es noch viele weitere Attraktionen zu sehen. Eine Flamingokolonie sorgt für eine besondere Farbenpracht.


Meeresschildkröten, die hier aufgezogen bzw. verletzt hierher gebracht worden sind.


In einem Gebäude sind unzählige Fischsorten zu bestaunen.


Zwischendurch ist Zeit für die eine oder andere spezielle Attration.


Wie man nach so einer Attraktion aussieht, sehen wir hier.


Ein humorvoller Höhepunkt ist die Seehundeshow.



Im angrenzenden Seehundebecken tummelt sich auch so mancher Vogel.


Dieser Seehund erinnert mich gerade an eine besondere Person aus meiner Wüstenrot Vergangenheit.


Im Haifischhaus sind die nicht gerade kleinen Zähne der Haie zu begutachten. Mancher verliert bis zu 3.000 Zähne in seinem Leben.



Teile des Parkes sind fest in japanischer Kinderhand!


Die Riesenrutsche schaut nach nassem Hintern aus - meiner ist gerade wieder erst trocken geworden, deshalb lasse ich das einmal aus.


Auf dieser tollen Bühne beginnt gleich die Delphinshow, die auch mit sehr viel Akrobatik, Walen aber auch Vögeln zu tun hat.















Auch diese Krake ist begeistert von der tollen Show.


In den Shops können auch Barbie und Ken auf SEAWORLD getrimmt gekauft werden.


Ich schaue mir zum Schluss noch einmal die 2. BELIEVE Show an. Die regnerische Abendstimmung macht die ganze Show noch dramatischer.



Ein Wasser spuckender Killerwal.


Salto rückwärts....


Hier werden gewaltige Massen durch die Luft gejagt.




BELIEVE, alles ist möglich - die Kernaussage dieser Vorführung.


Ich besuche noch ein paar Pinguine.


Und zum Schluss geht es zu den BELUGA WALEN in die Antarktis.


Auch zwei Eisbären haben hier ihr Zuhause gefunden.


Ein riesiges Walross schnauft sich durch das Wasser.


Ich bin schwer beeindruckt von den wunderschönen BELUGA WALEN.






Und so neigt sich ein ganz besonderer Tag in meinem Reisekalender dem Ende zu. Faszinierende Tiere und besondere Erlebnisse, die mein Herz bereichert haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen